PRESSEMITTEILUNGEN

15.09.2016

 

Odenwald Quelle sprudelt „fer umme“

 

Für Bier sorgt Eichbaum - aber auch die Freunde von Wasser oder Fruchtschorlen werden beim Blumepeterfest bedient. Dazu sprudelt die Odenwald Quelle auf diesem rein auf Spenden basierenden Benefizfest, das der Feuerio wieder am Samstag, 24. September, am Wasserturm zugunsten der "MM"-Aktion "Wir wollen helfen" organisiert.

"Das Blumepeterfest in Mannheim hat eine ebenso lange Tradition wie die Odenwald Quelle", so Andreas Schmidt, der aus Mannheim kommende Alleingesellschafter und Geschäftsführer des Heppenheimer Mineralwasser-Herstellers. Gerne sei er wieder Teil der Benefizveranstaltung: "Ein Fest, welches die Region zusammenbringt, ist für uns etwas besonders Schönes und spiegelt unsere Werte und Leitsätze wider: So nah, so frisch", begründet Schmid sein Engagement. Er und seine Ehefrau Christiane haben sich persönlich engagiert, dass ein attraktiver Verkaufswagen aus Heppenheim nach Mannheim kommt, der mit Mineralwässern mit und ohne Kohlensäure, Zitronenlimonaden und Fruchtschorlen, Cola-Mix und weiteren Durstlöschern sowie Bechern bis unter das Dach gefüllt ist.

Auch das Wasser für die Weinschorle liefert die Odenwald Quelle. Dagegen sind leider noch nicht so viele Weinspenden zu vermelden. Das Weingut "Wiesenmühle" von Dr. Gerhard Schilling liefert aber 48 Flaschen Fruchtsecco, die Winzergenossenschaft Schriesheim 36 Flaschen "Schriesecco" rosé und das Mannheimer Hotel am Bismarck hat 60 Flaschen Rosé vom Weingut Bernhard Koch aus Hainfeld/Pfalz zugesagt, die es morgens dann gekühlt direkt zum Fest bringen will.

» Hier den ganzen Artikel lesen

Quelle: Mannheimer Morgen

11.08.2016

 

Das ungetrübte Wässerchen

 

Was man am besten unverändert lässt, bedarf einer pfleglichen Behandlung

Finkenbach. Auch wer Wasser abfüllt, kann es nicht einfach nur laufen lassen. Das gilt sogar im Finkenbachtal, wo die Erfrischung so aus dem Boden kommt, dass sie ohne jegliche Zusätze schmeckt und wirkt. Das köstliche Nass aus dem Finkenbacher Weiler Hinterbach genau so unter die Leute zu bringen, hat der Heppenheimer Getränkehersteller „Odenwaldquelle“ deshalb für seinen Betrieb in der Gemeinde Rothenberg zum Prinzip erhoben. Genau dafür legen sich Betriebsleiter Frank Uhl, sein Leitender Mitarbeiter Detlev Honnen und weitere sechs Kollegen mächtig ins Zeug.

» Presseinformation als PDF downloaden

20.06.2016

 

Fußball-EM: Fitte Fans mit Mineralwasser

 

Ein Bericht der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser.

Berlin. Die Partien der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-EM sind nicht nur für die Spieler ein kräftezehrendes Ereignis. Auch beim Mitfiebern und Feiern auf Marktplätzen, in Biergärten oder auf der heimischen Terrasse kommen die Fans ordentlich ins Schwitzen – vor allem an warmen Sommertagen. „Fans, die mit der deutschen Elf bis zum Finale durchhalten wollen, sollten regelmäßig zu alkoholfreien Getränken wie Mineralwasser greifen, um den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen“ empfiehlt Ernährungswissenschaftlerin Anja Krumbe.

» Presseinformation als PDF downloaden

14.12.2015

 

Ergebnisse der internationalen DLG-Qualitätsprüfung für Mineral-, Quell- und Tafelwasser 2016

 

Heppenheim. Wieder pünktlich zum Jahreswechsel erreichten uns die Ergebnisse der DLG-Qualitätsprüfung für Mineral-, Quell- und Tafelwasser. Bereits zum achten Mal in Folge wurden unsere Produkte Finkenbach-Quelle Medium und Finkenbach-Quelle Classic mit dem goldenen DLG-Preis prämiert.

Ebenfalls Gold erhielten unsere Premium Wasser „Gourmet Naturelle“ und „Gourmet Classic“. Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung. Ein weiteres Zeichen für die Ehrlichkeit und Beständigkeit der Odenwald Quelle.

12.10.2015

 

Im Zeichen der Quelle

Die neuen Getränkekisten der Odenwald Quelle

 

Heppenheim. Ab sofort kommt die Odenwald Quelle mit zwei neuen silbernen Kästen auf den Markt. Unsere Produkte in 1,0 L-PET-Flaschen werden künftig in der neuen silbernen 12 x 1,0 L Odenwald Quelle Q-Design-Kiste angeboten. Das große Q auf den Ecken und unser zweifarbiges Logo auf allen vier Seiten sorgen für hohe Aufmerksamkeit.

Auch unsere handlichen 0,5 L-Erfrischungen kommen in Zukunft in Silber. Die neue 11 x 0,5 L Odenwald Quelle-Kiste ist ebenfalls ringsum mit dem zweifarbigen Odenwald Quelle-Logo bedruckt.

Mit der Einführung der beiden neuen silbernen Kisten führen wir den 2013 begonnenen Markenrelaunch konsequent fort.

27.05.2014

 

Odenwald Quelle weiterhin Partner des SV Waldhof Mannheim

 

Heppenheim. Odenwald Quelle freut sich gemeinsam mit dem SV Waldhof Mannheim über dessen neuen Hauptsponsor. Die „Mannheimer Runde“, ein Netzwerk lokaler Unternehmen, wird in der kommenden Saison auch als Trikotpartner der Blau-Schwarzen in Erscheinung treten und somit Odenwald Quelle auf der Brust der Kocak-Elf ablösen.

„Als der Verein im letzten Jahr durch die Insolvenz des Hauptsponsors Parkplan in Turbulenzen geraten ist, war es für uns Ehrensache, dem SV Waldhof kurzfristig als neuer Trikotsponsor zur Seite zu stehen“, so Andreas Schmidt, geschäftsführender Alleingesellschafter von Odenwald Quelle. „Jetzt freuen wir uns, dass der SV Waldhof Mannheim durch das Engagement der Mannheimer Runde hoffnungsvoll in die nächste Saison starten kann. Vielleicht haben wir mit unserem Bekenntnis zum Mannheimer Fußball ein wichtiges Zeichen gesetzt.“

Natürlich wird der SV Waldhof auch weiterhin aus Heppenheim unterstützt werden: seit vielen Jahren ist Odenwald Quelle Getränkepartner der Blau-Schwarzen. „Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern“, erklärt Schmidt.

24.09.2013

 

Ronald Schork verlässt 

Odenwald Quelle

 

Heppenheim. An der Spitze des Mineralwasser-Herstellers Odenwald Quelle zeichnet sich eine personelle Veränderung ab: zum 1. Januar 2014 wird der geschäftsführende Gesellschafter Ronald Schork das Unternehmen verlassen. Mitinhaber Andreas Schmidt, der zusammen mit Schork die Geschäfte der Heppenheimer Traditionsfirma führt, wird zum neuen Alleingesellschafter von Odenwald Quelle. 

„Aus privaten Gründen möchte ich mich aus dem Geschäftsleben zurückziehen. Das Unternehmen ist auf einem guten Weg, daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen“, begründet Schork seine Entscheidung. 

Der gebürtige Sulzbacher blickt auf eine rund 27-jährige Karriere in der Getränkebranche zurück. Seit 20 Jahren arbeitet der 59-Jährige für Odenwald Quelle, deren Vertriebsdirektor er früher war, bevor er gemeinsam mit Andreas Schmidt das Unternehmen vom Actris-Konzern übernahm. 

„Wir haben viel zusammen bewegt in den letzten Jahren. Dabei habe ich mich stets auf die große berufliche Erfahrung von Ronald Schork verlassen können“, so Andreas Schmidt, „ich bedaure seinen Weggang, respektiere aber seine Entscheidung.“

Anfang dieses Jahres präsentierte sich Odenwald Quelle mit einem komplett überarbeiteten Erscheinungsbild, dem eine der größten Werbekampagnen in der Unternehmensgeschichte folgte.

Als Marktführer in der Region Rhein-Neckar-Main will das 1931 gegründete Unternehmen auch künftig in die Offensive gehen und große Marktpräsenz zeigen. „Um das Unternehmen weiter erfolgreich in die Zukunft zu führen, stehen noch einige große Investitionen an“, so der Ausblick des neuen Alleingesellschafters Schmidt, der auch weiterhin Geschäftsführer bleibt. 


12.09.2013

 

Odenwald Quelle wird neuer
Trikotpartner des SV Waldhof

 

Heppenheim. Der Mineralwasser-Hersteller Odenwald Quelle ist neuer Trikotpartner des Fußball-Regionalligisten SV Waldhof Mannheim und übernimmt damit das Engagement des bisherigen Sponsors Parkplan AG, der in der vorigen Woche beim Amtsgericht Mannheim Insolvenz beantragt hat. Bereits beim Spitzenspiel der Regionalliga Südwest am letzten Montag in Kassel gegen den KSV Hessen Kassel sprang das Heppenheimer Unternehmen kurzfristig ein und stattete die Blau-Schwarzen mit einem Trikotsatz aus.

„Es war für uns von vorneherein klar, dass wir den SV Waldhof nicht hängen lassen. Ich bin froh, dass wir eine gemeinsame Lösung gefunden haben, um dem Verein in dieser schwierigen Situation zur Seite zu stehen“, so Andreas Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter von Odenwald Quelle.

SVW-Präsident Steffen Künster zeigte sich erleichtert: „Wir freuen uns darüber, dass der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Schmidt unsere eingetretene Notsituation sofort erkannt und seine Unterstützung spontan zugesichert hat. Odenwald Quelle ist ein Partner, der absolut zum SV Waldhof passt.“

Künftig wird das Odenwald Quelle-Logo die Trikots der 1. Mannschaft bei den kommenden Spielen der Hin- und Rückrunde zieren.

Seit vielen Jahren ist das Heppenheimer Unternehmen bereits offizieller Getränke-Partner des Vereins.

„Der SV Waldhof und Odenwald Quelle haben viele Gemeinsamkeiten. Beide Seiten sind für ihren Bereich eine über die Metropolregion Rhein-Neckar hinausgehende und anerkannte Marke. Beide verfügen über eine große Tradition. Der Verein passt gut zu unserem Motto ´Eine für alle´“, begründet Schmidt seine Entscheidung. 

Das Sport-Sponsoring hat bei Odenwald Quelle Tradition: zu den rund 50 Vereinen, die der regionale Marktführer unterstützt, gehören auch die Mannheimer Adler, die Rhein-Neckar Löwen, die TSG 1899 Hoffenheim sowie die MTG Mannheim.

 

 

06.09.2013

 

Odenwald Quelle springt für
insolventen Waldhof-Sponsor ein

 

Heppenheim. Als Retter in der Not erweist sich der Mineralwasser-Hersteller Odenwald Quelle für den Fußball-Regionalligisten SV Waldhof. Mit dem gestrigen Insolvenzantrag ihres Trikotpartners Parkplan AG hat der Mannheimer Traditionsverein überraschend einen seiner wichtigsten Sponsoren verloren. Kurzfristig springt das Heppenheimer Unternehmen ein und stattet die Blau-Schwarzen mit einem Trikotsatz für das Spitzenspiel der Regionalliga Südwest am Montag, dem 9. September, in Kassel aus. Dort empfängt der KSV Hessen Kassel die Elf aus Mannheim.

Seit vielen Jahren ist Odenwald Quelle bereits offizieller Getränke-Partner des SV Waldhof Mannheim. Andreas Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter von Odenwald Quelle, zögerte daher nicht lange und sagte dem Verein spontan Hilfe zu. „Als regional stark verwurzeltes Unternehmen ist uns auch die Unterstützung regionaler Vereine besonders wichtig. Daher war es für uns eine leichte Entscheidung, dem SV Waldhof so kurzfristig zur Seite zu stehen.“

Rund 50 Vereine erhalten Unterstützung aus Heppenheim, darunter auch die Mannheimer Adler, die Rhein-Neckar-Löwen, die TSG 1899 Hoffenheim sowie die MTG Mannheim.

Mit rund 90 Millionen Füllungen pro Jahr ist Odenwald Quelle Marktführer in der Region Rhein-Neckar-Main. Zur Produktpalette des 1931 gegründeten Unternehmens gehören Mineral- und Heilwässer, Schorlen, Limonaden, Vitamin - und Wellnessgetränke.

 

 

05.04.2013

 

Eine starke Marke für jeden Geschmack

 

Odenwald Quelle geht mit neuem Outfit in die Offensive

 

Heppenheim. Mit einem völlig neuen Erscheinungsbild und einer der größten Werbekampagnen in der Unternehmensgeschichte geht der Mineralwasser-Hersteller Odenwald Quelle in die Offensive. Unter dem Motto „Eine für alle!“ präsentiert sich das Heppenheimer Unternehmen ab April auf Plakatwänden, im Regionalfernsehen und in Tageszeitungen als die heimische Marke für Mineralwässer und Erfrischungsgetränke.

Zehn Jahre nach dem letzten Facelift sind auch die Etiketten sowie das Logo neu gestaltet worden, welches künftig mit dem Slogan „unser Wasser“ verbunden ist. Obwohl die Familie weiterhin als Käufergruppe im Mittelpunkt steht, zielt das geschärfte Markenprofil deutlich auf ein jüngeres Publikum ab.

In den Kampagnenmotiven, die der Mannheimer Fotograf Thommy Mardo abgelichtet hat, kommt diese moderne „Familie“ im Sinne einer Interessengemeinschaft, eines Freundeskreises oder eines Vereins zum Ausdruck.

Der Markenneuauftritt ist Teil einer umfassenden Strategie, mit der Odenwald Quelle seine Position am Markt weiter ausbauen will. „Wir möchten als aktive Marke wahrgenommen werden, die für die Region und ihre Menschen steht. Stärker als zuvor“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Schmidt die Gründe für den Relaunch. Schmidt leitet das Traditionsunternehmen seit 2010 gemeinsam mit Ronald Schork. Die jetzigen Geschäftsführer erwarben Odenwald Quelle damals im Rahmen eines Management-Buy-outs aus dem aufgespaltenen Actris-Konzern von SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp. Seither haben sie viele strukturelle Anpassungen vorgenommen, um das mittelständische Unternehmen mit seinen 130 Mitarbeitern erfolgreich in die Zukunft zu führen. Ein zentraler Aspekt ihrer Unternehmensphilosophie ist das Sponsoring, sowohl im kulturellen als auch im sportlichen Bereich.

Auch bei der Sortimentspolitik schlägt Odenwald Quelle einen neuen Kurs ein: die Limonaden, Schorlen und Vitamingetränke der Marke „Odina“ werden künftig unter der Dachmarke Odenwald Quelle angeboten. „Odina hat den Anschluss verloren. Die Marke ist seit weit über zehn Jahren nicht mehr beworben worden, die Konsumenten von damals sind mittlerweile erwachsen“, begründet der für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer Schork diesen Schritt. Alle Erfrischungsgetränke werden ab sofort einheitlich unter dem Label Odenwald Quelle angeboten, um eine stärkere Markenpräsenz zu erreichen und das Angebot für den Verbraucher transparenter zu machen.

Die Produktpalette von Odenwald Quelle umfasst 43 verschiedene alkoholfreie Getränke in 64 Gebinden. Die Jahresproduktion beträgt etwa 90 Mio. Füllungen. Das entspricht 75 Mio. Litern.

In der Region Rhein-Neckar-Main ist das 1931 gegründete Unternehmen seit Jahren Marktführer. 2012 lag der Umsatz bei 22,2 Mio. Euro.