PRESSESCHAU

23.06.2021 – Odenwald Quelle unterstützt Aufforstungsprojekt mit 2400 Bäumen

Die Odenwald Quelle gibt als Familienunternehmen in vielerlei Hinsicht immer 100 Prozent – natürlich auch, wenn es um die Nachhaltigkeit geht. „Der Deutsche Verband für Mineralbrunnen hat das Ziel, bis spätestens 2030 klimaneutral zu werden“, sagt Inhaber Andreas Schmidt. „Unser Anspruch ist es, dieses Ziel sogar noch früher zu erreichen. Wir tun daher alles, um den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern. Wo dies nicht möglich ist, werden Ausgleichsflächen geschaffen“, sagte Schmidt.

Vor diesem Hintergrund war es für die Odenwald Quelle im wahrsten Sinne des Wortes naheliegend das aktuelle Aufforstungsprojekt der Stadt Heppenheim zu unterstützen. Die Stadt pflanzt derzeit in ihrem Stadtwald 30 000 Jungbäume und Teile dieser Flächen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft des Mineralbrunnenunternehmens.  Für diese Flächen oberhalb der Teufelsstallwiese am Essigkamm hat die Odenwald Quelle nicht nur eine Patenschaft übernommen, sondern auch gleich die Kosten für die Aufforstung. Auf einem halben Hektar Fläche werden hier 2400 Jungbäume gesetzt. Dabei werden 13 verschiedene Baumarten gepflanzt, vor allem dort, wo Fichten gefällt werden mussten, die der Borkenkäfer heimgesucht hatte. Mit dieser Aktion trägt die Odenwald Quelle also auch dazu bei, unseren Wald vor Ort klimastabil zu machen und so den Umbau des Waldes nachhaltig voranzubringen. Unter dem Schutzschirm des Nadelholzes sollen hier Laubbäume herauswachsen. Als Unternehmen aus der Region möchte die Odenwald Quelle Verantwortung vor der eigenen Haustür übernehmen und die Aktion so gleichzeitig für die Menschen von hier nachvollziehbar machen. Der Anfang dafür ist gemacht: Zum symbolischen Spatenstich pflanzten Ende April Förster Thomas Schumacher, der Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach und Andreas Schmidt die ersten Setzlinge ein.

21.05.2021 – Ausgezeichnet: Mehrfaches DLG-Gold für die Odenwald Quelle im olympischen Jahr!

Reines Mineralwasser, das unter natürlichem Druck aus tiefen Gesteinsschichten an die Oberfläche gelangt: das ist der Grundstoff aller Erfrischungsgetränke der Odenwald Quelle. Und die ursprünglichste Form dessen steckt in jeder Flasche Odenwald Quelle Mineralwasser.

Die herausragende Reinheit der Produkte aus dem Hause Odenwald Quelle überzeugte jetzt auch die anspruchsvollen Tester der DLG. Im Rahmen der Internationalen Qualitätsprüfung für Mineral-, Quell- und Tafelwasser hat das Testzentrum Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft der Odenwald Quelle aus Heppenheim gleich mehrere Gold-Medaillen für die besondere Produkt-Qualität verliehen: sowohl Produkte der Marke Odenwald Quelle als auch der zum Unternehmen gehörenden Marke Finkenbachquelle erhielten die bestmögliche Auszeichnung. Insgesamt testeten die DLG-Experten mehr als 250 Wässer. Im Mittelpunkt der Experten-Tests standen sensorische, chemische, physikalische und mikrobiologische Analysen sowie die Überprüfung der Deklarationsgenauigkeit.
„DLG-prämierte Wässer überzeugen durch eine hohe Qualität sowie ihren Genusswert. Alle Produkte werden in neutralen Tests auf Basis aktueller und wissenschaftlich abgesicherter Prüfmethoden von Experten getestet, die speziell für die Qualitätsbewertung von Wasser geschult wurden", unterstreicht das DLG-Testzentrum die hohe Aussagekraft der Prüfung und der damit verbundenen Prämierungen.

„Als Familienunternehmen aus der Region freuen wir uns riesig über die Bestätigung der hohen Qualität unseres Mineralwassers und über dieses tolle Gesamtergebnis. Wir arbeiten jeden Tag hart dafür, höchsten Anforderungen an die Qualität unserer Produkte gerecht zu werden und unseren treuen Kunden aus der ganzen Region den reinen Naturgenuss aus dem Odenwald nach Hause zu bringen. Was gibt es Schöneres als im Olympiajahr mehrfach Gold zu holen!“ freut sich Inhaber Andreas Schmidt über die besondere Auszeichnung.

Das Wasser der Odenwald Quelle entspringt den unberührten Tiefquellen in Heppenheim an der Bergstraße, am Rande der einzigartigen Naturlandschaft des Odenwalds und wird direkt am Quellort abgefüllt. Seine ausgewogene Mineralisierung und die kurzen Lieferwege zu den Verbrauchern in die Region machen es zu einem nachhaltigen, frischen und wohlschmeckenden Durstlöscher, der einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung der Menschen vor Ort leistet.

26.03.2021 - Die 75 größten Arbeitgeber der Region

Bergsträßer Anzeiger / Südhessen Morgen. Artikel über die 75 größten Arbeitgeber der Region.

 

» PDF des Artikels "Bergsträßer Anzeiger" downloaden
» PDF des Artikels "Südhessen Morgen" downloaden

Quelle: Bergsträßer Anzeiger/Südhessen Morgen

17.03.2021 – Odenwald-Quelle aus Heppenheim erhält „Preis für langjährige Produktqualität“

DLG bestätigt kontinuierliche Qualitätsleistung

 

Die Odenwald-Quelle GmbH & Co. KG aus Heppenheim ist jetzt vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum dritten Mal mit der Unternehmensauszeichnung „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet worden. Sie steht für konsequentes Qualitätsstreben und wird nur vergeben, wenn Lebensmittel mindestens fünf Jahre regelmäßig und erfolgreich von der DLG getestet wurden.

Seit vielen Jahren lassen Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft ihre Produkte freiwillig durch Sachverständige der DLG testen. Um dieses Qualitätsstreben zu fördern, vergibt die DLG den „Preis für langjährige Produktqualität“. „Qualität muss für Verbraucher mit überzeugenden Inhalten gefüllt werden, sie muss nachvollziehbar sein und ein beständiges Merkmal eines Lebensmittels. Der ‚Preis für langjährige Produktqualität‘ hat genau diesen Anspruch, denn mit ihm können die Preisträger dokumentieren, dass sie zum Teil über Jahrzehnte ihre Lebensmittel durch die neutralen Experten der DLG testen lassen - ein eindeutiges Versprechen, in dem der Wille zu konsequenter Qualitätssicherung zum Ausdruck kommt“, unterstreicht DLG-Präsident Hubertus Paetow.

Unternehmen müssen fünf Jahre in Folge an den Internationalen Qualitätsprüfungen des DLG- Testzentrums Lebensmittel teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Ab dem fünften erfolgreichen Teilnahmejahr wird der Betrieb mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Nimmt ein Hersteller in einem Jahr nicht teil oder erreicht er nicht die erforderliche Anzahl an Prämierungen, verliert er seinen Anspruch auf die Auszeichnung.

Alle ausgezeichneten Unternehmen sind hier veröffentlicht.

15.09.2020 – Ein Fall für zwei: auch Odenwald Quelle Classic erhält die Ökotest-Note „sehr gut“

Die Odenwald Quelle darf sich über tolle Nachrichten aus dem Hause Ökotest freuen. Nachdem in der Juli-Ausgabe des Verbrauchermagazins bereits unsere Mineralwassersorte Naturelle in der 0,7 Liter-Glasflasche die anspruchsvollen Tester zu 100% überzeugte, nahmen sie jetzt auch Odenwald Quelle Classic unter die Lupe – mit demselben, überragenden Ergebnis. Auch unser prickelndes Mineralwasser in der 0,7 Liter-Glasflasche heimste die Bestnote „sehr gut“ ein und konnte in allen Kategorien vorbehaltlos überzeugen. Die Odenwald Quelle ist stolz, dass ein renommiertes Verbrauchermagazin wie Ökotest bestätigt, dass wir mit unserer Philosophie des reinen regionalen Genusses genau richtig liegen und unseren Kunden vor Ort nachweislich eine exzellente Wasser-Qualität bieten.

 

 

 

07.08.2020 – Odenwald-Quelle kann neu bauen

Seit 1931 entnimmt und füllt die Heppenheimer Odenwald Quelle Mineralwasser an der Bergstraße ab. Jetzt plant das Unternehmen den Neubau einer Vollgutlagerhalle mit Außenlagerflächen, weiteren Lkw- und Pkw-Stellplätzen sowie zwei neuen Betriebsgebäuden. Die Baugenehmigung dafür hat Landrat Christian Engelhardt jetzt an Geschäftsführer Andreas Schmidt und den kaufmännischen Leiter Stephan Wolk übergeben. Laut Geschäftsführer Andreas Schmidt ist das Unternehmen seit diesem Jahr auf PET- Flaschen umgestiegen, die vollständig aus recyceltem Material bestehen.

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 07.08.2020

Hier den Artikel online lesen.

„Sichtlich erfreut: Landrat Christian Engelhardt (Mitte) überreichte Andreas Schmidt (rechts), Geschäftsführer der Odenwald Quelle, und Stephan Wolk, kaufmännische Leitung, die Baugenehmigung.  - © Kreis Bergstraße“

30.06.2020 – Einfach ausgezeichnet: Ökotest-Note „sehr gut“ für die Odenwald Quelle

Reines Mineralwasser, das unter natürlichem Druck aus tiefen Gesteinsschichten an die Oberfläche gelangt: das ist der Grundstoff aller Erfrischungsgetränke der Odenwald Quelle. Und die ursprünglichste Form dessen steckt in jeder Flasche Odenwald Quelle Mineralwasser.

Die herausragende Reinheit unserer stillen Mineralwassersorte Naturelle in der 0,7 Liter-Glasflasche überzeugte jetzt auch die anspruchsvollen Tester des Verbrauchermagazins Öko-Test. In der neuen Juli-Ausgabe des Magazins wurden insgesamt 100 stille Mineralwässer aus ganz Deutschland getestet, darunter auch die Odenwald Quelle. Das stille Mineralwasser in der Brunnenflasche erhielt dabei als eines von nur wenigen Wässern die Bestnote sehr gut und konnte in allen Kategorien vorbehaltlos überzeugen.

„Als Familienunternehmen aus der Region freuen wir uns riesig über die Bestätigung der hohen Qualität unseres Mineralwassers und über dieses tolle Gesamtergebnis. Wir arbeiten jeden Tag hart dafür, höchsten Anforderungen an die Qualität unserer Produkte gerecht zu werden und unseren treuen Kunden aus der ganzen Region den reinen Naturgenuss aus dem Odenwald nach Hause zu bringen“, freut sich Inhaber Andreas Schmidt über die besondere Auszeichnung.

Das Wasser der Odenwald Quelle entspringt den unberührten Tiefquellen in Heppenheim an der Bergstraße, am Rande der einzigartigen Naturlandschaft des Odenwalds und wird direkt am Quellort abgefüllt. Seine ausgewogene Mineralisierung und die kurzen Lieferwege zu den Verbrauchern in die Region machen es zu einem nachhaltigen, frischen und wohlschmeckenden Durstlöscher, der einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung der Menschen vor Ort leistet.

Alle Testergebnisse finden Sie auf der Website von Öko-Test: www.oekotest.de

11.06.2020 – Water Is Right - „Wasser ist ein Menschenrecht!“

Unter diesem Motto spendet das Sound of the Forest und das Circle of Leaves Festival zusammen mit Odenwald Quelle und Riese & Müller 6.000 € für den guten Zweck!


Durch eine Spendenaktion während der beiden Festivals Sound of the Forest und Circle of Leaves am Marbachstausee konnten 6000 € für die Water is Right Foundation von Rolf Stahlofen gesammelt werden. Nun wurde auch ein passendes Projekt innerhalb der Organisation gefunden und der Scheck mit den so dringend benötigten Mitteln konnte feierlich übergeben werden. Direkt unmittelbar und ohne Verluste fließt die großzügige Spende in sanitäre Einrichtungen von Krankenhäusern im nigerianischen Bundesstaat Bauchi. Die landwirtschaftliche geprägte Region versorgt den Rest von Nigeria mit Nahrungsmitteln. “In einer Zeit in der sich schlechte Nachrichten geradezu überschlagen, sind wir besonders froh auch für Gute zu sorgen. Hier sieht man mal wieder was Kultur schaffen kann! Ermöglicht haben dies an allererster Stelle die kulturbegeisterten und weltoffenen Fans der Festivals.” betont Jo Megow vom Sound of the Forest e.V.

Die Odenwald Quelle half durch eine großzügige Wasserspende, wodurch nun 1 € pro verkauftem Wasser auf dem Sound of the Forest und Circle of Leaves an die Organisation Water is Right geht. Außerdem mit von der Partie war die Firma Riese & Müller. Diese hat dem Sound of the Forest Verein drei Lastenräder zur Verfügung gestellt. Mit diesen konnte ein Gepäckshuttle gegen eine Spende nach dem „Pay-what-you- want“-Prinzip angeboten werden. Auch hier gehen die gesamten Einnahmen an die Stiftung „Water Is Right“ von Rolf Stahlhofen.
Bereits vor der Gründung der „Water Is Right“ Stiftung im Jahr 2011 setzte sich der Musiker und Mitinitiator der „Söhne Mannheims“ dafür ein, dass überall in der Welt ausreichend sauberes Wasser zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung steht, vor allen in Krisen- und Entwicklungsgebieten. Um die Botschaft „Wasser ist ein Menschenrecht“ international zu verbreiten, hat Stahlhofen neben der Stiftung ein kulturelles Netzwerk aufgebaut, das im Rahmen von Events wie dem Sound of the Forest oder dem Circle of Leaves öffentliche Aufklärung betreibt und gleichzeitig um Unterstützer sowie Sponsoren für die Arbeit der Stiftung wirbt. „Wir hatten erstmal 2 Krankenhäuser geplant, können jetzt aber gleich 3 machen, durch den wunderbaren Beitrag von Euch.“ – bedankt sich Rolf Stahlofen bei den
Festivalmachern.

Für sein Engagement wurde der Musiker bereits 2007 zum “Messenger of Truth on Water” im Rahmen des Programms der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen UN-HABITAT berufen und reist seither um die Welt, leistet Aufklärungsarbeit und hält Vorträge. Es kann und darf in der heutigen Welt nicht sein, dass noch rund 8 Millionen Menschen jährlich an den Folgen von Wassermangel und -verschmutzung sterben – darunter 1,6 Millionen Kinder! Das Ziel von „Water Is Right“, welches das Ziel von uns allen sein sollte, ist die Wasserversorgung zu dezentralisieren und somit für jeden bezahlbar zu machen. Bislang konnten die „Water Is Right“ Stiftung 12 Projekte in 10 Ländern dieser Erde realisieren: Für 3 Millionen Menschen bedeutet das Zugang zu sauberem und bezahlbarem Trinkwasser.

An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön raus an alle Beteiligten.
Zusammen kann man großes Bewirken. Sound of the Forest - Aus dem Odenwald in die Welt!